Aus unseren Kitas

Aus unseren Häusern

20
Mai 2019

Kinderhaus an der Pappelstraße

Familientag in der Sonnengruppe ... [mehr]

18
Mai 2019

AWO Kinderhort Münchner Straße

Flohmarkt 2019 ... [mehr]

17
Mai 2019

Kinderhaus an der Pappelstraße

Gesunde Ernährungswochen in der Sternengruppe ... [mehr]

16
Mai 2019

Kiga Schatzkiste, Gröbenzell

Zu Besuch im Zahlenland ... [mehr]

Willkommen in der AWO Kindertagesstätte Kauferinger Sonnenkäfer

Zusammenarbeit mit den Eltern

 

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

Die gemeinsame Verantwortlichkeit für die positive Entwicklung des Kindes leben wir durch Elterninformation und Transparenz unserer Arbeit.

  • Vorstellen unserer Arbeit in der pädagogischen Konzeption
  • Informationen in der Aufnahmephase
  • Einblick in aktuelle pädagogische Themen und Aktionen durch den Wochenrückblick.
  • „Tür- und Angelgespräch“ zum aktuellem Austausch
  • Möglichkeit zur Hospitation
  • Informationen über Termine, Veränderungen oder Planungen mit Elternpost, Aushängen und E-Mails
  • Veranstaltungen zu pädagogischen Themen

Austausch mit den Eltern

  • Gemeinsame Gestaltung der Eingewöhnungsphase
  • Regelmäßige Gespräche zur Entwicklung des Kindes

Elternbeteiligung und -mitwirkung

  • Talente, Hobbies, Berufe der Eltern werden in die Arbeit mit den Kindern von und mit den Eltern eingebracht
  • Beteiligung an Aktionen für Familien und die Kita, wie Flohmarkt, Familienausflug
  • Mithilfe bei Festen und Aktionen der Kindertageseinrichtung
  • Einbringen von Elterninteressen im Rahmen der Elternbefragung, des Elternbriefkastens und des Beschwerdemanagements
  • Einbringen von Themen/Ideen für unsere „Elternschule“ und Mitwirkung

Der Elternbeirat

  • Information und Anhörung des Elternbeirates bei wichtigen Entscheidungen die Kita betreffend, gemäß den gesetzlich festgelegten Bereichen,
  • Mitwirkung und Vermittlung bei Entscheidungen, die darüber hinaus die Gesamtelternschaft betreffen,
  • Bündeln und Einbringen von Elterninteressen, z.B. Abstimmung von pädagogischem Vorgehen und bei Fortschreibung der pädagogischen Konzeption,
  • Organisation von Elternselbsthilfe und –Kontakten, z.B. Fahrgemeinschaften, Eltern-Kind-Ausflüge, Info- Board für die Familien.

Bei der Wahl des EB bemühen sich die Eltern, möglichst Vertreter aus allen Altersbereichen zu bedienen. Das heißt, das ein Elternvertreter darunter ist, der ein 2-jähriges Kind in der Kita hat, einer, der ein Regelkind und ein Vertreter, der ein Schulkind in der Kita betreuen lässt.

Für das Jahr 2017/18 konnten wir einen super Eltern Beirat gewinnen!

Der Elternabend

Elternabend/Eltern Schule im Kindergartenjahr 2017/18

Folgende Themen wurden bisher zusammen mit den Eltern erarbeitet:

  • Hilfe, mein Kind lügt!
  • Vertrauen in die natürliche Entwicklung des Kindes.
  • Mehr Qualität für Kinder in Kitas: jetzt!
  • Wo AWO drauf steht, muss auch AWO drin sein!
  • Rahmenbedingungen, Gesetze, Satzungen Leitsätze und Kita-Regeln
  • Ein 3. Mal Spielzeugfrei
  • Wo verstecken sich in der Kita die Bildungsziele?
  • Alles, was ich von der Kita noch wissen möchte.
  • Partizipation in der Familie
  • Von der Elternarbeit zur Erziehungspartnerschaft
  • Die Kita - familienergänzend, nicht familienersetzend.

         Aktuell arbeiten wir gemeinsam mit den Eltern in Form einer "Eltern Abend Serie" an dem Thema

  • Gewaltfreie Erziehung

Geplant sind diese Themen:

  • Die Hohe Kunst des Helfens
  • Der richtige Umgang mit Medien