Aus unseren Kitas

Aus unseren Häusern

06
April 2019

Waldkiga Purzelbaum, Tüßling

Tag der offenen Tür ... [mehr]

22
März 2019

Kinderhaus Penzberg

Nicht nur Kinder haben Rechte ... [mehr]

21
März 2019

Kiga Schatzkiste, Gröbenzell

Zum Kamishibai-Theater in der Gröbenzeller Bücherei ... [mehr]

21
März 2019

Kinderhaus Penzberg

Faschingsferien im Sonnenschein ... [mehr]

Willkommen in der AWO Kindertagesstätte Sternschnuppe

Pädagogische Schwerpunkte

Unsere pädagogischen Ziele und unser Handeln im Alltag der Kindertageseinrichtung orientieren sich an:

  • den Bildungs- und Erziehungszielen des Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes
  • den Inhalten des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes 
  • den Leitsätzen des AWO-Bezirksverband Oberbayern e.V. bzw. »Soziale Zukunft gGmbH«
  • den durch das Spielen, Verhalten und den Fragen der Kinder zum Ausdruck gebrachten persönlichen Interessen und Bedürfnissen.

Unseren pädagogischen Auftrag zur Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern verstehen wir als Aufforderung:

  • Kindern alle Möglichkeiten zur Verfügung zur stellen die sie brauchen, um sowohl ihren Interessen nachzugehen, als auch ihre Kenntnisse und Fähigkeiten erweitern zu können,
  • dies gemeinsam mit anderen Kindern in einer anregenden Umgebung zu ermöglichen,
  • den Kindern die Begleitung von liebevollen Erwachsenen zu bieten, die sie unterstützen und zu Neuem ermutigen,
  • und dafür einen sicheren, zuverlässigen und orientierenden Rahmen zur Verfügung zu stellen.

Unsere pädagogischen Ziele sind Grundlage für unsere Schwerpunkte:

  • Die Kinder zu befähigen, Neues interessiert, offen und selbstbewusst anzugehen.
    Dies tun wir durch Räume und Materialien, die zu Betätigung und zum Experimentieren in allen Bereichen (bewegen, forschen und herausfinden, musizieren und singen, kreativ sein usw.), herausfordern und die immer wieder nach Themen und Interessen der Kinder verändert werden. Hierbei werden die Kinder einbezogen und beteiligt. Gleichzeitig sollen sich in ihren alltäglichen Anforderungen und in dem was ihnen im Alltag begegnet im Geschehen der Einrichtung wieder finden. Diese kindgemäße Bildung soll den Kindern Spaß machen, »Lernen« soll lustvoll erlebt werden.
  • Wir stärken das Verantwortungsbewusstsein für die Kindergemeinschaft und den Gemeinsinn.
    In unserem Haus für Kinder zwischen 1 und 6 Jahren und auch mit anderen kulturellen Hintergründen lernen die Kinder, sich in die Situation und die Bedürfnisse „der Anderen“ einzufinden, darauf Rücksicht zu nehmen und Lösungen im Interesse der Gesamtgemeinschaft zu finden. Dazu gehört, zu akzeptieren, dass es auch altersspezifische Arbeits- und Spielbereiche der Kinder gibt und sich mitteilen zu können.
  • Die Kinder lernen die Natur kennen und setzen sich für ihren Erhalt ein.
    Bei unserem wöchentlichen Waldtag beschäftigen sich die Kinder (ab 5 Jahren) meist mit Aufgaben wie, kennen lernen und Pflege von Natur und natürlichen Ressourcen, Naturerfahrungen mit allen Sinnen. Wir möchten mit den Kindern gemeinsam leben und einen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf für beide Eltern leisten.

Im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit steht das Wahrnehmen der Entwicklung der Kinder und ihrer Interessen. Unsere pädagogischen Kräfte erfassen diese durch Beobachtung und Dokumentation und entwickeln daraus – mit Beteiligung der Kinder – Angebote, Projekte und Aktionen.