Willkommen im AWO-Kinderhaus an der Pappelstraße Taufkirchen

Kooperationen und Vernetzung

Wir verstehen uns als Haus für Kinder UND ihre Familien.

 

Deshalb kooperieren wir mit: 

 

  • den örtlichen Schulen unserer Kinder zum gegenseitigen Austausch und zur schnellen Vernetzung in schulischen und sozialen Belangen,
  • sämtlichen Kindertageseinrichtungen innerhalb von Taufkirchen, z.B. um ein gemeinsames Vorgehen zu besprechen, sich auszutauschen und gemeinsame Aktionen zu planen,
  • den früheren Kindertageseinrichtungen unserer Kinder, um die Möglichkeit offen zu halten, Rücksprache zu halten und um einen optimalen Übergang in die neue Kindertageseinrichtung zu gewährleisten,
  • der Frühförderstelle, um bei auftretenden Entwicklungsverzögerungen schnellst möglich entgegenwirken zu können,
  • der Integrationsbezogenen Sozialen Arbeit (ISA) Taufkirchen, um Sprachdefizite schnellst möglich zu erkennen, auszugleichen und Kinder speziell mit migrantischem Hintergrund optimal zu fördern,
  • der Caritas-Erziehungsberatungsstelle zur Unterstützung und Beratung einzelner Familien in Erziehungsfragen,
  • dem Kreisjugendamt München in Angelegenheiten des Kinderschutzes.

Einen weiteren wichtigen Baustein unserer Arbeit stellt die enge Zusammenarbeit mit der Gemeinde von Taufkirchen dar. Diese wird insbesondere durch regelmäßig stattfindende Gespräche, Finanzvereinbarungen, gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit, Mitgestaltung neuer pädagogischer Maßnahmen sowie dem Arbeitskreis »Kinder in Taufkirchen« deutlich.

Projekte in der Kita

Sprachkita - Sprachliche Bildung als fester Bestandteil in der Einrichtung

Unsere Einrichtung nimmt bereits seit vielen Jahren an dem vom Bundesfamilienministerium geförderten Programm „Frühe Bildung – Gleiche Chancen“ teil. Die alltagsintegrierte sprachliche Bildung ist fester Bestandteil in der täglichen Kindertagesbetreuung. „Wir wollen den Kindern Freude am Sprechen bzw. an der Sprache ermöglichen und ihr Selbstbewusstsein stärken. Wir sind sehr stolz darauf, dass die Kinder immer wieder große Freude am Austausch miteinander haben und mit Sprache die Gemeinschaft erleben“, bestätigt die Einrichtungsleiterin.

Überblick über die Lern- und Bildungsprozesse in den Sprach-Kitas

Frühe sprachliche Bildung leistet einen wichtigen Beitrag, damit jedes Kind gleiche Startchancen erhält. Als eine der teilnehmenden Sprach-Kitas widmet sich unsere Einrichtung folgenden Themen:

Alltagsintegrierte sprachliche Bildung

Kinder erlernen Sprache in anregungsreichen Situationen inmitten ihrer Lebens- und Erfahrungswelt. Alltagsintegrierte sprachliche Bildung orientiert sich an den individuellen Kompetenzen und Interessen der Kinder und unterstützt ihre natürliche Sprachentwicklung.

Inklusive Pädagogik

Vielfalt und Verschiedenheit sind eine Bereicherung im Kita-Alltag: Diesen Wert erkennen die pädagogischen Fachkräfte in den Sprach-Kitas und nutzen ihn. Die Vielfalt der Kinder eröffnet zahlreiche Sprachanlässe und trägt so zu einer vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung bei.

Zusammenarbeit mit Familien

Eine vertrauensvolle Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen den pädagogischen Fachkräften und den Familien unterschiedlicher Herkunft ist notwendig, um Kinder ganzheitlich in ihrer Sprachentwicklung zu begleiten. Denn Sprachbildung findet primär zuhause durch die Eltern statt.

Einen Überblick über die Struktur des Programms finden Sie in folgendem Info-Flyer:

https://sprach-kitas.fruehe-chancen.de/fileadmin/PDF/Sprach-Kitas/BMFSFJ_Sprach-Kitas_Broschuere_BF.pdf

Weitere Projekte und Kooperationen der AWO Oberbayern finden Sie hier.

Aus unseren Kitas

Aus unseren Häusern

26
Februar 2021

Kinderhaus an der Pappelstraße

10 Jahre Kinderhaus an der Pappelstraße ... [mehr]

25
Februar 2021

Interimskinderhaus Straßäckerallee

Hortchecker ... [mehr]

25
Februar 2021

Kita Wawuschel, Taufkirchen

Es geht bei den Wawuschels wieder los ... [mehr]

25
Februar 2021

Interimskinderhaus Straßäckerallee

Yoga mit Adriana ... [mehr]