Aus unseren Kitas

Aus unseren Häusern

22
Mai 2019

AWO Kiga St.-Florian-Straße

Offenes Haus - Gruppentausch ... [mehr]

22
Mai 2019

AWO Kiga St.-Florian-Straße

Neue Ausstattung für unser Aquarium ... [mehr]

21
Mai 2019

Kinderhaus Römerweg

Kinder im Straßenverkehr ... [mehr]

20
Mai 2019

Kinderhaus an der Pappelstraße

Familientag in der Sonnengruppe ... [mehr]

Willkommen im AWO Kinderhaus Pumuckl

Unsere Räumlichkeiten

Lage des Hauses

Am südlichen Ortsteil „Wörth“ in einer verkehrsberuhigten Spielstraße; Fußweg zur Josef-Zerhoch-Grundschule 10 Minuten. Unsere Schulkinder gehen diesen Weg selbständig. Dabei müssen sie die Sonnenstraße mit Hilfe von Verkehrshelfern, sowie die verkehrsberuhigte Hans-Böckler-Straße überqueren.

Gebäude & Räume

Die moderne, groß angelegte, kinderfreundliche Kindertagesstätte wurde 1990 zweigruppig eröffnet und erweiterte ihre Räumlichkeiten 1993 auf vier Gruppen.

Uns stehen folgende Räumlichkeiten zur Verfügung:

  • 10 Spiel-, Aktions- und Arbeitsräume für Kinder (inklusive einer Lernwerkstatt und einem Computerzimmer)
  • ein Bewegungs- bzw. Mehrzweckraum
  • 5 Sanitärbereiche
  • eine Küche
  • Personal- und Besprechungsbereich
  • Büro
  • Keller
  • Der Flur- und Garderobenbereich steht den Kindern ebenfalls zum Spielen und Bewegen zur Verfügung.

Unsere Räume sind so ausgestattet,

  • dass sie den Kindern umfassende Möglichkeiten zum Spielen und Lernen bieten und dass es Bereiche für Aktivität, aber auch Ruhe und Entspannung gibt,
  • dass sie die Interessen und Bedürfnisse aller Altersgruppen treffen,
  • dass sie flexibel gestaltet werden können nach den Interessen und Themen der Kinder,
  • dass Kinder sich darin Wohlfühlen und sie engagiert mitgestalten.

Außengelände

Garten mit Baumbestand und Pflanzbereich mit vielen Möglichkeiten des Entdeckens, Bewegens, Beobachtens und Spielens:

  • Barfußpfad
  • Sandspielbereiche
  • Wippe
  • Schaukeln
  • Vogelnestschaukel
  • Rutschen
  • Klettergerüst
  • Wackelbrücke
  • viel freie Fläche zum Rennen, für Ballspiele oder Spielkreise im Freien

Seit dem Sommer 2008 ist der Garten um einige Spielgelegenheiten reicher geworden. Nach dem Motto „Ein Garten für alle Sinne“ haben Eltern und Mitarbeiter des Hauses keine Mühen gescheut und eine Tastwand (tasten), Klangspiele (hören), ein Blumen- und Gemüsebeet (riechen und schmecken) gemeinsam gestaltet sowie den Zuschnitt des Weidenhäuschens übernommen.

Vielen Dank allen Helfern.