Aus unseren Kitas

Aus unseren Häusern

20
Mai 2019

Kinderhaus an der Pappelstraße

Familientag in der Sonnengruppe ... [mehr]

18
Mai 2019

AWO Kinderhort Münchner Straße

Flohmarkt 2019 ... [mehr]

17
Mai 2019

Kinderhaus an der Pappelstraße

Gesunde Ernährungswochen in der Sternengruppe ... [mehr]

16
Mai 2019

Kiga Schatzkiste, Gröbenzell

Zu Besuch im Zahlenland ... [mehr]

Willkommen im AWO Kinderhaus Pumuckl

Pädagogische Schwerpunkte

Unsere pädagogischen Ziele und unser Handeln im Alltag der Kindertageseinrichtung orientieren sich an:

  • den Bildungs- und Erziehungszielen des Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes
  • den Inhalten des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes 
  • den Leitsätzen des AWO Bezirksverband Oberbayern e.V. bzw. »Soziale Zukunft gGmbH«
  • den durch das Spielen, Verhalten und den Fragen der Kinder zum Ausdruck gebrachten persönlichen Interessen und Bedürfnissen.

Unseren pädagogischen Auftrag zur Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern verstehen wir als Aufforderung:

  • Kindern alle Möglichkeiten zur Verfügung zur stellen die sie brauchen, um sowohl ihren Interessen nachzugehen, als auch ihre Kenntnisse und Fähigkeiten erweitern zu können,
  • dies gemeinsam mit anderen Kindern in einer anregenden Umgebung zu ermöglichen,
  • den Kindern die Begleitung von liebevollen Erwachsenen zu bieten, die sie unterstützen und zu Neuem ermutigen,
  • und dafür einen sicheren, zuverlässigen und orientierenden Rahmen zur Verfügung zu stellen.

Unsere pädagogischen Ziele sind Grundlage für unsere Schwerpunkte:

  • In unserem Kinderhaus sind Kinder aller Nationen, Kulturen und Religionen willkommen. Als überkonfessionelle Einrichtung vermitteln wir allgemein anerkannte, konfessionsübergreifende Werte, wie Toleranz, Solidarität, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit. Es werden Kinder Alter von einem Jahr bis zum Ende der Grundschulzeit von uns betreut und gefördert. Als altersübergreifende Einrichtung arbeiten wir nach einem gemeinsamen Konzept.
  • Unsere offenen Gruppen sehen vor, dass Krippen-, Kindergarten- und Schulkinder gemeinsam spielen und arbeiten und so zusammen Spielbereiche im Haus nutzen. Die Kinder erhalten bei uns so viel Freiraum wie möglich, um vor allem auch gruppenübergreifend Kontakte aufbauen und pflegen zu können. Gemeinsam mit den Kindern vereinbarte Regeln geben dabei Orientierung, Sicherheit und fördern verantwortliches Handeln. Wir legen großen Wert auf gegenseitige Wertschätzung und ein partnerschaftliches Miteinander von jungen und großen Kindern. Eine unserer wichtigsten Aufgaben sehen wir darin, das Selbstvertrauen der Kinder zu stärken und sie zu einer gemeinschaftsfähigen, eigenverantwortlichen Persönlichkeit zu erziehen.
  • Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz. Das heißt, wir beziehen die konkrete Lebenssituation des Kindes, seinen individuellen Entwicklungsstand, seine Bedürfnisse, Interessen, Alltagserfahrungen und seine soziale Umwelt in die pädagogische Arbeit und die Gestaltung unserer gemeinsamen Aktivitäten mit ein. Selbstverständlich vermitteln wir auch Bildungsinhalte, wie Farben- und Formenlehre, mathematisches Zahlenverständnis, Natur- und Umwelterfahrungen und vieles mehr.

Im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit steht das Wahrnehmen der Entwicklung der Kinder und ihrer Interessen. Unsere pädagogischen Kräfte erfassen diese durch Beobachtung und Dokumentation und entwickeln daraus – mit Beteiligung der Kinder – Angebote, Projekte und Aktionen.