Willkommen im AWO-Kinderhort Münchner Straße Unterföhring

Kooperationen und Vernetzung

Wir verstehen uns als Haus für Kinder UND Familien und sind ein wichtiger Bestandteil der sozialen Infrastruktur.

Deshalb kooperieren wir mit:

  • den anderen Kinder- und Jugendeinrichtungen, z.B. um von einander zu lernen, gemeinsames Vorgehen abzustimmen oder gemeinsame Aktionen zu planen,
  • der Grundschule, um die Belange von Schulkindern besser wahrnehmen zu können, um die Verantwortung für die Förderung der Deutschkenntnisse für Kinder mit Migrationshintergrund  gemeinsam zu tragen und Planungen gemeinsam vorzunehmen (Veranstaltungen, Terminabstimmungen),
  • den Diagnose- und Förderklassen, um den speziellen Belangen von Kindern mit Förderbedarf gerecht zu werden,
  • der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien, um weitergehende Familienunterstützung organisieren zu können,
  • der Gemeindeverwaltung und dem Gemeinderat, um an kommunale Entscheidungen angebunden zu werden und in der Kommune präsent zu sein,
  • Therapeuten und Diensten, die unsere Kinder und Familien unterstützen und begleiten,
  • dem Jugendamt in Angelegenheiten des Kinderschutzes,
  • gemeindlichen Einrichtungen, wie Bücherei, Kinder- und Jugendfarm, Förderverein Kinder und Jugend und Vereinen, FEZI (Jugendfreizeitstätte).

Projekte in der Einrichtung

Modellprojekt Medienkompetenz - Digitale Bildung in der Kita

Mit dem Modellprojekt „Medienkompetenz in der Frühpädagogik stärken“ will das Bayerische Familienministerium tragfähige Konzepte und praxisnahe Materialien für die digitale Bildung in Kindertageseinrichtungen entwickeln und erproben. Insgesamt 100 Kindertageseinrichtungen aus ganz Bayern nahmen seit 2018 an diesem 2-jährigen Modellversuch teil.

Unser Kinderhort wurde als Modellkita für die Teilnahme ausgewählt.

„Mit dem Projekt wurde uns eine Vielfalt an sicheren und kreativen Möglichkeiten eröffnet, bewährte und neue digitale Wege zu gehen“, schwärmt die Einrichtungsleitung. Die am Modellversuch beteiligten Kitas wurden mit der nötigen Technik ausgestattet, die auch nach Projektabschluss in den Einrichtungen verbleibt: Von Tablets und Beamer, über Drucker und Leinwand, bis hin zu Stativ, Mikrofon und Lautsprecher.

Das Ziel des Modellversuchs war, praxisorientierte Konzepte und Materialien für einen sinnvollen Medieneinsatz in den Kitas gemeinsam mit allen Beteiligten, Pädgog*innen, Kindern und Eltern, zu entwickeln.

Das sagen die Kinder dazu:

„Wir finden es toll, dass wir Tablets in den Gruppen haben, mit denen wir uns beschäftigen können, wenn uns langweilig ist und gleich noch was dabei lernen.“

Weitere Projekte und Kooperationen der AWO Oberbayern finden Sie hier.

 

Aus unseren Kitas

Aus unseren Häusern

26
Februar 2021

Kinderhaus an der Pappelstraße

10 Jahre Kinderhaus an der Pappelstraße ... [mehr]

25
Februar 2021

Interimskinderhaus Straßäckerallee

Hortchecker ... [mehr]

25
Februar 2021

Kita Wawuschel, Taufkirchen

Es geht bei den Wawuschels wieder los ... [mehr]

25
Februar 2021

Interimskinderhaus Straßäckerallee

Yoga mit Adriana ... [mehr]