Aus unseren Kitas

Aus unseren Häusern

06
April 2019

Waldkiga Purzelbaum, Tüßling

Tag der offenen Tür ... [mehr]

22
März 2019

Kinderhaus Penzberg

Nicht nur Kinder haben Rechte ... [mehr]

21
März 2019

Kiga Schatzkiste, Gröbenzell

Zum Kamishibai-Theater in der Gröbenzeller Bücherei ... [mehr]

21
März 2019

Kinderhaus Penzberg

Faschingsferien im Sonnenschein ... [mehr]

Willkommen in der AWO Kinderkrippe Föhringer Allee (mit Integrationsgruppe)

Zusammenarbeit mit den Eltern

Wir sind der Überzeugung, dass Erziehung von Kindern nur gelingen kann, wenn Elternhaus und Kinderkrippe optimal zusammenarbeiten. Beide „Erziehungssysteme“ sind für die Kinder wichtig, deshalb muss ein ständiger Austausch miteinander erfolgen. Im Austausch zwischen Betreuerinnen und Eltern werden Informationen vermittelt, vergangene und aktuelle Begebenheiten sowie gemeinsame Ziele und Vorgehensweisen bzgl. der Erziehung und Entwicklung des Kindes besprochen.
Die Eltern, die als „Fachleute“ fungieren und ihr Kind am besten kennen, können  eine große Bereicherung für die agierenden Pädagogen sein. Im Gegenzug ist die Pädagogin Fachfrau und Unterstützerin in allen Bereichen, die das Wohl und die Entwicklung des Kindes betreffen. Eltern und Kinderkrippe sollen sich ergänzen und gegenseitig bereichern. Vertrauen, Offenheit und gegenseitige Anerkennung sind dafür Voraussetzung
 
Die gemeinsame Verantwortlichkeit für die Kinder leben wir durch:
 

Elterninformation und Transparenz unserer Arbeit

 

  • Vorstellen unserer Arbeit in der pädagogischen Konzeption
  • Informationen in der Aufnahmephase
  • Einblick in aktuelle pädagogische Themen und Aktionen durch den Wochenrückblick
  •  „Tür- und Angel-Gespräch“ zum aktuellen Austausch
  • Möglichkeit zur Hospitation
  • Informationen über Termine, Veränderungen oder Planungen mit Elternpost und Aushängen
  • Veranstaltungen zu pädagogischen Themen (gemeinsam mit anderen Kitas in Unterföhring)


Austausch mit den Eltern

  • Gemeinsame Gestaltung der Eingewöhnungsphase
  • regelmäßige Gespräche zur Entwicklung des Kindes
  • Elternabende
  • Feste und Feiern
  • Eltern-Kind-Nachmittage und Aktionen
  • Gemeinsame Ausflüge
  • Elterncafé


Elternbeteiligung und –mitwirkung

  • Beteiligung an Aktionen für Familien und die Kinderkrippe wie Familienausflug, Naturtagen
  • Mithilfe bei Festen und Aktionen der Kinderkrippe
  • Einbringen von Elterninteressen im Rahmen der Elternbefragung, des Elternbriefkastens und des Beschwerdemanagements

Elternbeirat

Für den Elternbeirat im Krippenjahr 2018/2019 wurden am 08.10.2018 insgesamt fünf Elternvertreterinnen gewählt.

 

Der Elternbeirat wird jedes Jahr im Herbst aus der Elternschaft gewählt. 
Der Elternbeirat fördert die Zusammenarbeit zwischen Träger, Kinderkrippe, Eltern und dem Kindergarten und wird vom Träger und der Kinderkrippenleitung informiert und gehört, bevor wichtige Entscheidungen getroffen werden. Der Elternbeirat ist ein beratendes Gremium und hat vielfältige Aufgaben.
Der Elternbeirat ist Mittler bei unterschiedlichen Interessenslagen und bei allen grundsätzlichen Angelegenheiten, die unsere Krippe betreffen bestmöglich einzubeziehen.

Elternbeteiligung und –mitwirkung finden statt durch:

 

  • Information und Anhörung des Elternbeirates bei wichtigen Entscheidungen das Kinderhaus betreffend, gemäß den gesetzlich festgelegten Bereichen,
  • Mitwirkung und Vermittlung bei Entscheidungen, die darüber hinaus die Gesamtelternschaft betreffen,
  • Bündeln und Einbringen von Elterninteressen, z. B. Abstimmung von pädagogischen Vorgehen und bei Fortschreibung der pädagogischen Konzeption,
  • Organisation von Elternselbsthilfe und –kontakten, z. B. Elterncafé, Eltern-Kind-Ausflüge, Info-Board für Familien
  • Beteiligung an Aktionen für Familien und die Kinderkrippe wie z.B. Familienausflug, Naturtagen
  • Mithilfe bei Festen und Aktionen der Kinderkrippe