Aus unseren Kitas

Aus unseren Häusern

22
Mai 2019

AWO Kiga St.-Florian-Straße

Offenes Haus - Gruppentausch ... [mehr]

22
Mai 2019

AWO Kiga St.-Florian-Straße

Neue Ausstattung für unser Aquarium ... [mehr]

21
Mai 2019

Kinderhaus Römerweg

Kinder im Straßenverkehr ... [mehr]

20
Mai 2019

Kinderhaus an der Pappelstraße

Familientag in der Sonnengruppe ... [mehr]

Willkommen im AWO Kindergarten St. Florian-Straße (mit Integrationsgruppen)

Pädagogische Schwerpunkte

Unsere pädagogischen Ziele und unser Handeln im Alltag der Kindertageseinrichtung orientieren sich an:

  • den Bildungs- und Erziehungszielen des Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes
  • den Inhalten des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes 
  • den Leitsätzen des AWO Bezirksverband Oberbayern e.V. bzw. »Soziale Zukunft gGmbH«
  • den durch das Spielen, Verhalten und den Fragen der Kinder zum Ausdruck gebrachten persönlichen Interessen und Bedürfnissen.

Unseren pädagogischen Auftrag zur Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern verstehen wir als Aufforderung:

  • Kindern alle Möglichkeiten zur Verfügung zur stellen die sie brauchen, um sowohl ihren Interessen nachzugehen, als auch ihre Kenntnisse und Fähigkeiten erweitern zu können,
  • dies gemeinsam mit anderen Kindern in einer anregenden Umgebung zu ermöglichen,
  • den Kindern die Begleitung von liebevollen Erwachsenen zu bieten, die sie unterstützen und zu Neuem ermutigen,
  • und dafür einen sicheren, zuverlässigen und orientierenden Rahmen zur Verfügung zu stellen.

Unsere pädagogischen Ziele sind Grundlage für unsere Schwerpunkte:

In unserer Einrichtung arbeiten wir nach dem Situationsorientierten Ansatz. 
Die Grundlage für diese Arbeit ist das Kind mit allen seinen Lebens- und Erfahrungswelten – es steht für uns im Mittelpunkt unserer Arbeit. Der Situationsorientierte Ansatz beinhaltet im Wesentlichen folgende pädagogische Schwerpunkte:

  • den Bezug zur Lebenssituation und die Beachtung des konkreten Umfeldes,
  • das Lernen in alltäglichen Situationen – wir nutzen die täglichen Lernanlässe,
  • die Vermittlung von Sachkompetenz,
  • das soziale Lernen in altersgemischten Gruppen,
  • die Mitwirkung von Eltern und anderen Erwachsenen,
  • den Dialog mit den Kindern unter größtmöglicher Beteiligung der Kinder,
  • die Integration von behinderten und von Behinderung bedrohten Kindern,
  • das interkulturelle Lernen.

Es ist unser Ziel die Kinder zu begleiten, auf ihrem Weg zu einer eigenverantwortlichen, gemeinschaftsfähigen und individuellen Persönlichkeit. Bei allen diesen pädagogischen Zielen leitet uns ein Gedanke von Maria Montessori „Hilf mir, es selbst zu tun“. Wir wollen es den Kindern ermöglichen, die Welt mit allen Sinnen zu begreifen, erfahren und zu verstehen.

Im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit steht das Wahrnehmen der Entwicklung der Kinder und ihrer Interessen. Unsere pädagogischen Kräfte erfassen diese durch Beobachtung und Dokumentation und entwickeln daraus – mit Beteiligung der Kinder – Angebote, Projekte und Aktionen.