Aus unseren Kitas

Aus unseren Häusern

20
Mai 2019

Kinderhaus an der Pappelstraße

Familientag in der Sonnengruppe ... [mehr]

18
Mai 2019

AWO Kinderhort Münchner Straße

Flohmarkt 2019 ... [mehr]

17
Mai 2019

Kinderhaus an der Pappelstraße

Gesunde Ernährungswochen in der Sternengruppe ... [mehr]

16
Mai 2019

Kiga Schatzkiste, Gröbenzell

Zu Besuch im Zahlenland ... [mehr]

Willkommen im AWO-Kinderhaus Villa Kunterbunt (mit Integrationsgruppe)

Interessante Zahlen & Fakten für Sie

Kinder

Unser Kinderhaus bietet für insgesamt 190 Kinder Platz. Es besuchen Kinder im Alter von sechs Monaten bis zum Ende der Grundschule unser Kinderhaus.

  • Integration
    In der I-Gruppe werden zehn Regelkinder gemeinsam mit fünf I-Kindern (die entweder eine Behinderung haben, oder von Behinderung bedroht sind) betreut.
    
Unter Integration verstehen wir aber weitaus mehr. Wir nehmen jedes Kind mit seiner Familie, seinem familiären Hintergrund, so an, wie es ist und holen alle dort ab, wo sie gerade stehen. Wir beziehen andere Kulturen und andere Lebensformen in unsere tägliche Arbeit mit ein. Ein weiterer Schwerpunkt in unserer Arbeit ist die Vernetzung & Zusammenführung von Generationen.
    
Die Kinder werden in zwei Regelkindergartengruppen, einer Integrationsgruppe, einer altersgemischten Kindergartenhortgruppe, zwei Hort- und einer Krippengruppe betreut.
  • Der Hort verfügt über drei Einzelintegrationsplätze.

Einzugsgebiet

Unser Einzugsgebiet umfasst die Stadt Weilheim und die angrenzenden zur Stadt Weilheim gehörenden Ortsteile.

Öffnungs- und Schließzeiten ab 01.09.2017

 

In der Schulzeit

  • Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 17.00 Uhr
  • Freitag von 7.30 bis 16.00 Uhr
  • Bringzeiten:  7.30 bis 8.30 Uhr
  • Kernzeit im Kindergarten: 8.30 bis 12.00 Uhr
  • Abholzeiten: gemäß der Stundenbuchungszeiten
  • Sie haben die Möglichkeit während unserer Öffnungszeiten verschiedene Buchungszeiten zu wählen.
  • Die Mindestbuchungszeit pro Woche beträgt 20 Stunden an mindestens vier Tagen. (Bitte beachten Sie für Hortkinder die geltenden Abholzeiten)
  • 
Die Änderung der Buchungszeiten ist mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende möglich.

In der Ferienzeit

  • Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 17.00 Uhr
  • Freitag von 7.30 bis 16.00 Uhr

 

Ferienschließzeiten/Schließtage

Im Folgenden sehen Sie unsere Ferien- und außerordentlichen Schließzeiten 2016/2017:

  • 01.09.2017 Planungstag
  • 30.10.2017 Schließtag
  • 27.12.2017 - 29.12.2017 Weihnachtsferien
  • 02.01.2018 - 03.01.2018 Weihnachtsferien
  • 29.01.2018 Fortbildungstag
  • 13.02.2018 Kinderhaus schließt um 13:00 Uhr Faschingsdienstag
  • 28.05.2018 - 01.06.2018 Pfingstferien
  • 06.08.2018 - 24.08.2018 Sommerferien
  • 03.09.2018 Planungstag
  • 02.11.2018 Schließtag
  • 24.12.2018 - 31.12.2018 Weihnachtsferien
  • Ein Termin zur Teamfortbildung steht noch aus, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben.

Tagesablauf

In der Schulzeit

Unser Tagesablauf ermöglicht eine den Kindern angepasste flexible Gestaltung und gibt durch seine festen Elemente gleichzeitig eine orientierende Struktur.

UhrzeitTätigkeit
07.30-08.30Bringzeit: die Kinder können in das Kinderhaus gebracht werden
08.30beginnt mit einem Morgenkreis die pädagogische Kernzeit, die bis 12.00 Uhr angesetzt ist. In dieser Zeit kommen pädagogische Angebote, in denen Lerninhalte vermittelt werden und individuelle kindbezogene Förderung und Projekte, mit sozialen und pädagogischen Inhalten, zum Tragen. Hier haben die Kinder aber auch Zeit zu Träumen, miteinander oder allein zu spielen, zu basteln und zu werken. Darüber hinaus gibt es bis auf Freitag (Ausflugstag) immer eine von uns bereit gestellte, abwechslungsreiche Brotzeit für die Kinder.
11.15-12.00Die Schulkinder kommen im Kinderhaus an und werden begrüßt. Sie haben die Möglichkeit, nach der Schule mit Spiel, Sport, Lesen, Musikhören oder anderen selbst gewählten Tätigkeiten zu entspannen.
12.00-13.20Das frisch gekochte Essen wird serviert. Individuelle Gespräche, Aufarbeiten von Erlebnissen und Konflikten in der Schule.
Kinder, die länger als bis 12.00 Uhr im Kinderhaus bleiben, nehmen gemeinsam das Mittagessen ein (In der Krippe wird bereits um 11:30 Uhr zu Mittag gegessen). Im Anschluss haben sie mit Musik, Märchen oder anderen ruhigen Angeboten Zeit zu entspannen, bevor das Freispiel und die pädagogischen Angebote am Nachmittag beginnen.
13.30-14.15Angebotszeit im Freien
14.15-15.30Pädagogisch betreute Hausaufgabenzeit mit Hilfestellung und teilweiser Kontrolle der Hausaufgaben.
15.30-15.45Brotzeit (Snack) für alle Hortkinder
15.45-17.00Freispielzeit, Angebote, Projekte und gemeinsames Aufräumen des Hauses.
zwischendurch: Freizeitangebote des Kinderhauses, die alle Kinder, je nach Interesse nutzen können. Projekte, Gesprächsrunden, Freies Spiel, Lesen, kreatives Gestalten, Musizieren, Träumen, Toben usw.

Der Tagesablauf für die Krippenkinder wird in so weit ergänzt, dass die Krippenkinder bereits um 11.30 Uhr gemeinsam zu Mittag essen und im Anschluss daran ihren Mittagsschlaf halten.

 

Hortkinder können Montag bis Donnerstag nur zu folgenden Abholzeiten aus dem Hort geholt werden:

11.15 Uhr - 14.15 Uhr

um 15.30 Uhr

16.30 Uhr - 17.00 Uhr

In der Ferienzeit

  • Im Rahmen unserer Hausöffnungszeit bieten wir für unsere Hortkinder und für Geschwisterkinder des Hauses Ferienbetreuung für Schulkinder an.
  • Weitere Infos dazu erhalten Sie entweder im Kinderhausbüro, oder über Aushänge im Kinderhaus.
  • Für unsere Hortkinder gibt es während der Ferienbetreuung ähnliche Angebote.
  • Hortkinder, die Ferienbetreuung gebucht haben, können in den Schulferien in der Zeit, wo unser Kinderhaus geöffnet hat, bereits ab 7.30 Uhr ins Kinderhaus kommen (entsprechend der gebuchten Stunden).

Elternbeitrag

Die aktuellen Elternbeiträge und Besuchsgebühren können Sie in unserem Downloadbereich einsehen

Anhand der gewünschten  Nutzungszeiten pro Woche wird die  Buchungskategorie errechnet, an der sich der Elternbeitrag festmacht. Die Mindestbuchungszeit pro Woche beträgt 20 Stunden an mindestens 4 Wochentagen. Die Änderung der Buchungszeiten ist mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende möglich.

  • Die Zahlung erfolgt monatlich am Monatsanfang durch die Erteilung einer Einzugsermächtigung im Abbuchungsverfahren.
  • Die Geschwisterermäßigung beträgt 10 % auf den Grundbeitrag.
  • Es steht den Eltern frei, beim zuständigen Jugendamt einen Antrag auf Übernahme des Grundbeitrags zu stellen.
  • Im Rahmen der „Hilfe zur Erziehung“ übernimmt das Amt für Jugend und Familie auch die gesamten Kosten inkl. Verpflegung.