Aus unseren Kitas

Aus unseren Häusern

06
April 2019

Waldkiga Purzelbaum, Tüßling

Tag der offenen Tür ... [mehr]

22
März 2019

Kinderhaus Penzberg

Nicht nur Kinder haben Rechte ... [mehr]

21
März 2019

Kiga Schatzkiste, Gröbenzell

Zum Kamishibai-Theater in der Gröbenzeller Bücherei ... [mehr]

21
März 2019

Kinderhaus Penzberg

Faschingsferien im Sonnenschein ... [mehr]

Willkommen im AWO Kinderhaus Villa Kunterbunt (mit Integrationsgruppe)

Unsere Räumlichkeiten

Lage des Hauses

Das AWO-Kinderhaus „Villa Kunterbunt“ wurde im Sommer 2005 neu erbaut. Es liegt zentral in Weilheim nahe am Narbonner Ring und in unmittelbarer Nachbarschaft der Hardtschule am Rande eines Neubauwohngebietes.

Gebäude & Räume

Das moderne Gebäude wurde den Bedürfnissen der Kinder entsprechend geplant und gebaut. Es ist eine Einrichtung für acht Gruppen. Jedem Gruppenraum ist ein themenspezifischer Gruppennebenraum zugeordnet.

Das gibt es für das gesamte Haus:

  • einen Nebenraum als Puppenecke
  • einen Nebenraum als Bauecke
  • einen Nebenraum als Textilwerkstatt
  • einen Nebenraum als Portfoliowerkstatt
  • einen Nebenraum als Holzwerkstatt
  • einen Nebenraum als Montessoriraum

Das steht den Fachdiensten zur Verfügung :

  • ein Therapieraum
  • ein Mehrzweckraum (Schlafraum, Therapieraum, Bewegungsraum)
  • eine Turnhalle
  • zwei Lagerräume
  • einen großen Sanitärraum für den Kindergartenbereich
  • jeweils einen Sanitärbereich für Mädchen und Jungen im Hort
  • Personaltoiletten
  • ein Personalzimmer
  • ein Hortbüro, in das fünf Computerplätze für die Kinder integriert sind
  • ein Leitungsbüro
  • eine Küche plus Lagerraum für Lebensmittel

Die Kinderkrippe verfügt über:

  • einen eigenen Schlafraum
  • einen Sanitärbereich, der speziell auf die Bedürfnisse unserer Kleinsten zugeschnitten ist

Die Innenausstattung aller Räume sind ebenfalkls an den Bedürfnissen der Kinder und den entsprechenden Funktionen der Räume orientiert. Die Möbel sind aus hellem Holz und die Räume sind gemütlich und passend zur Gruppenfarbe eingerichtet.
Jede Gruppe verfügt über ein vielfältiges Angebot an Spiel- und Arbeitsmaterialien, welches auf die Bedürfnisse und das Alter der Kinder abgestimmt ist.

Funktionsräume


Die Villa Kunterbunt hat zu jedem Gruppenraum einen Nebenraum, der als Funktionsraum eingerichtet ist:

  • eine Puppen- und Verkleidungsecke, in der die Kinder die Möglichkeit haben in andere Rollen zu schlüpfen
  • eine Bauecke, in der die Kreativität und die motorischen Fähigkeiten geübt werden. Verschiedene Materialien fördern hier den Ideenreichtum der Kinder beim Bauen und Legen,
  • die Werkstatt bietet die Möglichkeit, unter Anleitung, mit Holz, Ton, etc. zu arbeiten und zu gestalten. Der Umgang mit verschiedenem Werkzeug wird hier gelernt und geübt.
  •  


In unserem Therapieraum können Einzel- oder Kleingruppenangebote stattfinden. Hier wird, durch die reizarme Umgebung Kindern die Möglichkeit zur intensiven Arbeit und Konzentration gegeben. Der Raum wird außerdem von Therapeuten und Fachdiensten genutzt.

Der Bewegungsraum im Eingangsbereich unseres Hauses bietet Raum für:

  • Sport
  • Bewegung
  • Entspannung
  • Körperarbeit



Da jede Funktionsecke nur einmal in unserem Haus angeboten wird, werden die Kinder aufgefordert, zum gewünschten Spiel den Gruppenraum und die Betreuer zu wechseln. Dies unterstreicht unsere Arbeit nach dem offenen Konzept und die Integration, die bei uns gearbeitet und gelebt wird. 


Die Funktionsräume mit ihrem Werkstattcharakter sind so ausgerichtet, dass für alle Kinder in ihren unterschiedlichen Entwicklungsstufen Spiel- und Lernangebote vorhanden sind. Das Team und die Fachdienste setzen durch gezielte Angebote immer wieder neue Impulse, um das Spiel anspruchsvoll zu gestalten. Die Kinder werden in ihrem Spiel begleitet, unterstützt und motiviert, selbst aktiv zu werden.

Außengelände

Der Garten rund um unser Kinderhaus ist sehr großzügig und als Natur- und Erlebnisgarten konzipiert. Er bietet den Kindern vielfältige Möglichkeiten, ihren Bewegungsdrang auszuleben.

Eine Hangrutsche, eine Kletterspinne, eine Vogelnestschaukel, eine Doppel-Schaukel, eine Tischtennisplatte, Ein Federballplatz und ein großzügiger Sandkasten laden zum Spielen und Entdecken ein.

Eltern, Kinder und Teammitglieder haben an einem Samstag rund um die Vogelnestwippe einen großen Weidentunnel gebaut.