Sie sind hier:  Startseite Kinder

+++ Aktuelle Corona-Information +++

Das für alle Kindertageseinrichtungen und Betreuungsangebote an Schulen bestehende Betretungsverbot für Kinder und Eltern wurde bis auf weiteres verlängert!
Newsletter 337 vom 20.4.2020: "Im Laufe dieser Woche wird eine weitere Verlängerung der Betretungsverbote über den 26. April hinaus erfolgen, die mit einer behutsamen Erweiterung der Notbetreuung einhergehen wird."
 

Eine Notbetreuung ist ab 27.4.2020 weiterhin nur unter bestimmten, zum Teil geänderten Voraussetzungen möglich. Bitte beachten Sie hierzu den Newsletter 338 vom 23.4.2020 unter Eintrag vom 24.4.2020, 6:30 Uhr, ergänzt um 16:35 um den Elternbrief und die neuen Formulare.
 

Bitte beachten die Meldung zur aktualisierten Elterninfo "Betreuungssituation, Elternbeiträge, Kontakt zur Kindertageseinrichtung", Eintrag vom 20.4.2020!

Wir bitten Sie, diese Seite regelmäßig zu sichten!

Ihre Fachabteilungen Kindertageseinrichtungen und Kinder-, Jugend- und Familienhilfe


24.4.2020, 7:30 Uhr
Entschädigungsanspruch (Hilfe für erwerbstätige Sorgeberechtige, die wegen der Betreuung ihrer Kinder vorübergehend nicht arbeiten können)
Notfall-Kinderzuschlag bei Einkommenseinbußen "Notfall-Kiz":
Auf Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales wurde ein Entschädigungsanspruch für Verdienstausfälle bei behördlicher Schließung von Schulen und Kitas zur Eindämmung der gegenwärtigen Pandemie aufgenommen worden. Nähere Infos finden Sie unter auf Internetseite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS)  mit dem Suchbegriff "Entschädigungsanspruch" (https://www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Informationen-Corona/Entschaedigung-Eltern/entschaedigung-eltern.html).

Dort finden Sie auch den Link zum weiterhin bestehenden Notfall-Kinderzuschlag, dem sog. Notfallkiz: https://www.bmfsfj.de/kiz

 

24.4.2020, 6:30 Uhr, ergänzt um 16:35 Uhr

Regelungen zur Notbetreuung ab 27.4.2020 - Newsletter 337 und 338:
Die sog. Notbetreuung (Ausnahme vom Betretungsverbot) kann unter bestimmten Voraussetzungen in Anspruch genommen werden. Beachten Sie bitte auch den Elternbrief zur Umsetzung der Notbetreuung: Elternbrief zur Notbetreuung ab 27.4.2020

Erwerbstätige Alleinerziehende
Erwerbstätige Alleinerziehende können ihre Kinder zur Notbetreuung bringen, wenn sie aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung ihres Kindes gehindert sind. Auf eine Tätigkeit in einem Bereich der kritischen Infrastruktur kommt es dabei nicht an.
Alleinerziehende: Erklärung zur Berechtigung einer Notbetreuung zur Abgabe in den Betreuungseinrichtungen, Stand: 24.04.2020 (Gültig ab 27. April 2020) (PDF)  

Ein Elternteil im Bereich kritische Infrastruktur
Lebt das Kind in einem gemeinsamen Haushalt mit beiden Elternteilen, so genügt es ab dem 27. April 2020, wenn nur ein Elternteil in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig oder Abschlussschüler im Bereich der kritischen Infrastruktur ist.
Kritische Infrastruktur: Erklärung zur Berechtigung einer Notbetreuung zur Abgabe in den Betreuungseinrichtungen, Stand: 24.04.2020 (Gültig ab 27. April 2020) (PDF)

Abschlussschüler*innen im Bereich kritische Infrastruktur
Abschlussschüler/-innen: Erklärung zur Berechtigung einer Notbetreuung zur Abgabe in den Betreuungseinrichtungen, Stand: 24.04.2020 (Gültig ab 27. April 2020) (PDF)

Keine andere Betreuungsperson im Haushalt
Voraussetzung der Notbetreuung ist künftig, dass das Kind nicht durch eine andere im gemeinsamen Haushalt lebende volljährige Person betreut werden kann. Wenn also bspw. der Partner nicht erwerbstätig ist und zuhause die Kinderbetreuung übernehmen kann, kann das Kind nicht aufgenommen werden. Wenn der nicht erwerbstätige Partner dagegen zwar zuhause ist, aber bspw. aufgrund einer schweren Erkrankung die Betreuung nicht übernehmen kann, steht die Notbetreuung offen. Auch volljährige Geschwister können die Betreuung übernehmen, wenn sie zur Verfügung stehen.  

Bitte melden Sie sich so früh wie möglich per Telefon oder Email direkt und perönlich bei Ihrer Kindertageseinrichtung, wenn Sie die Notbetreuung für Ihr Kind in Anspruch nehmen wollen. Ohne konkrete Vereinbarung zu Beginn und Ende ist keine Betreuung möglich.

 

 

20.4.2020, 13:00 Uhr

Aktualisierte Elterninformation
Bitte beachten Sie die Elterninformation, welche auch über die Kindertageseinrichtungen direkt an alle Eltern verteilt wird. Diese enthält den aktuellen Informationsstand zu: Betreuungssituation, Elternbeiträge, Kontakt zur Kindertageseinrichtung.

 

2.4.2020, 14:00 Uhr

Unterstützung von Familien und der pädagogischen Fachkräfte - Newsletter 334
Das bayerische Staatministerium informiert im Newsletter 334 über Unterstützungsmöglichkeiten von Familien und der pädagogischen Fachkräfte.  Auf der Homepage des StMAS finden Sie ab sofort Expertisen, Informationen, weiterführende Hinweise, Praxismaterialien, wertvolle Links und Literatur, um Sie bestmöglich zu unterstützen.
Über diesen Link gelangen Sie zur Startseite der StMAS-Homepage: https://www.stmas.bayern.de/index.php.

Informationen zu verschiedenen Themen rund um das Coronavirus erhalten Sie hier: https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/index.php  

Die Homepage wird laufend erweitert und um neue Einträge ergänzt!

 

2.4.2020, 13:30 Uhr

Notfall-Kinderzuschlag bei Einkommenseinbußen

Bei vielen Familien kommt es aktuell durch die Corona-Krise zu unvorhergesehenen Einkommenseinbußen. Die Bundesregierung hat deshalb im Rahmen des Sozialschutz-Pakets den Kinderzuschlag kurzfristig umgestaltet („Notfall-KiZ“). Dadurch erhalten möglichst viele Familien finanzielle Unterstützung, wenn sie derzeit Einkommen einbüßen.

Alle Informationen hierzu finden Sie unter https://www.arbeitsagentur.de/familie-und-kinder/notfall-kiz

 

22.3.2020, 16:00 Uhr

Erweiterung des Anspruchs auf Notbetreuung:
Mit dem Newsletter 332 des Bayerischen Staatsministeriums zur Kinderbetreuung wurde u.a. die Ausweitung der Notbetreuung bekanntgegeben:

Der Kreis der zur Notbetreuung Berechtigten wurde mit Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung vom 21. März 2020 ausgeweitet: In der Gesundheitsversorgung und der Pflege kann es aufgrund der aktuellen Krisensituation und der in diesem Rahmen ergriffenen Maßnahmen zu einem steigenden Personalbedarf kommen. In diesen beiden Bereichen besteht daher ab Montag, dem 23. März 2020 die Berechtigung zur Notbetreuung schon dann, wenn nur ein Elternteil in einem dieser beiden Bereiche tätig ist.

Bitte melden Sie sich so früh wie möglich per Telefon oder Email direkt und perönlich bei Ihrer Kindertageseinrichtung, wenn Sie die Notbetreuung für Ihr Kind in Anspruch nehmen wollen.

Ohne konkrete Vereinbarung zu Beginn und Ende ist keine Betreuung möglich.

Bitte lesen Sie den

sorgfältig durch!

 

15.3.2020, 21:00 Uhr

Die Allgemeinverfügung zur Schließung der Kindertageseinrichtungen und Schulen des bayerischen Gesundheitsministeriums wurde über die Internetseite des STMAS zum Corona-Virus veröffentlicht.

 

13.3.2020, 20:15 Uhr

Bitte beachten Sie den Newsletter 329 des Bayerischen Staatsministeriums zur Kinderbetreuung mit Hintergrundinformationen für Kindertageseinrichtungen vom 13.3.2020. 
Erweitert wurden die Bereiche der kritischen Infrastruktur (Seite 2 oben).

 

13.3.2020, 19:00 Uhr
Wir bitten um Beachtung der folgenden Informationen:

  1. Elternbrief des AWO Bezirksverband Oberbayern e.V. für Kindertageseinrichtungen vom 13.3.2020
  2. Newsletter 328 des Bayerischen Staatsministeriums zur Kinderbetreuung mit der Information für Eltern zum Coronavirus vom 13.3.2020
  3. Information des Kultusministeriums zum Vollzug des Infektionsschutzgesetz / Informationen zu COVID – 19 (Coronavirus SARS-CoV-2) vom 13.3.2020

 

13.3.2020, 13:00 Uhr
Jede Einrichtung bzw. Schule wird eine Notgruppe für die Kinder einrichten, deren Eltern (Mutter und Vater) in Bereichen der Kritischen Infrastruktur tätig sind, dazu zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung und die Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen sowie Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und stationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Konkretisierungen erfolgen im Lauf des Tages bzw. Wochenendes.

 


 

Kitas aktuell

Unsere Angebote in Ihrer Nähe

Kita

Angebote an Schulen

Ganztagsschulen
Jugendsozialarbeit an Schulen
Schulsozialarbeit


Angebote anzeigen

Weitere Angebote

Heilpädagogische Tagesstätten
Frühförderstellen
Beratungsstellen
Familienhilfe/Erziehungsbeistandschaft

Angebote anzeigen

Aus unseren Kitas

Aus unseren Häusern

27
Mai 2020

Haus für Kinder, Otterfing

Waldwichtel Otto ist unterwegs ... [mehr]

27
Mai 2020

Kinderhaus am Valentinspark, Unterschleißheim

"Was machen wir heute?" ... [mehr]

26
Mai 2020

Kinderkrippe Regenbogen, Kirchheim

Naturbegegnung im Gemüsegarten ... [mehr]

26
Mai 2020

Kinderhaus Villa Kunterbunt, Weilheim

Schließzeit vom 08. - 12. Juni 2020! ... [mehr]